Die armen Ausserirdischen!

Immer müssen die Aliens herhalten, wenn die Welt bedroht ist und die Menschen nicht schuld daran sein wollen. Gleich zwei Filme bearbeiten auf sehr unterschiedliche Weise denselben Plot: Godzilla II und X-Men: Dark Phoenix. 

Bei Godzilla ist die Geschichte immer dieselbe: Grosse Ungeheuer bedrohen die Menschheit, Godzilla ist das grösste davon, nur weiss man nie genau, auf welcher Seite er steht. Die Fortsetzung bringt nichts Neues: Die Erde versinkt im Chaos, Ökoaktivisten entdecken Riesenmonster, die in der Erde verborgen hybernieren oder eingefroren sind, befreien sie in der Hoffnung, sie stellten das Gleichgewicht der Natur wieder her. Allerdings ohne den Faktor Mensch, das ist der Preis. Selbstredend läuft das Ganze aus dem Ruder, Godzilla muss her, denn das böse Übermonster ist mächtiger als angenommen, es stammt ja auch aus dem All, also von ausserhalb der Gleichung. Der Rest ist eine grosse Keilerei. Gut gemacht, aber total absehbar, entsprechend den Kinoeintritt nicht wert.

Der andere Film könnte das Ende der X-Men Reihe (neue Zeitlinie) bedeuten, aber da weiss man ja nie. Jedenfalls herrscht eitel Freude, die Welt wird immer besser, bis die Bösen kommen und übernehmen. Zum Glück sind die Mutanten bereit, alles zu geben, damit der sichere Untergang abgewendet werden kann. Einziger Lichtblick: Professor Xavier ist gut gespielt, leidet an halb-trockenem Alkoholismus und muss erkennen, dass er nicht ganz so selbstlos ist, wie er sich gibt. Der Rest: Grosse Keilerei gegen die Bösen jenseits der Gleichung. Auch hier: Gut gemacht, für Fans der Reihe ein Muss, für den Rest der Welt: Den Eintritt ins Kino nicht wert. 

Godzilla: King of the Monsters

Ab 30. Mai 2019 im Kino

Regie: Michael Dougherty
Cast: Millie Bobby Brown, Sally Hawkins, Vera Farmiga, Charles Dance, Kyle Chandler, Bradley Whitford, Ziyi Zhang, Thomas Middleditch, CCH Pounder, David Strathairn

Filmlänge: 132 min.
Version: Edf

X-Men: Dark Phoenix

Ab 6. Juni 2019 im Kino

Regie: Simon Kinberg
Cast: Jennifer Lawrence, Tye Sheridan, Jessica Chastain, Michael Fassbender, Sophie Turner, James McAvoy, Olivia Munn, Nicholas Hoult, Evan Peters

Filmlänge: 114 min.
Version: Edf, 2D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.