Erfolgreicher Start des Liederschatz-Projekts

In vielen Kirchen und Gemeinden, besonders in Freikirchen, hat sich eine starke Lobpreiskultur etabliert, sodass traditionelle Choräle kaum noch gesungen werden. Das Liederschatz-Projekt in Deutschland will diesem Trend entgegenwirken und wertvolle alte Gemeindelieder in neuen Arrangements und Aufnahmen auch der jüngeren Generation zugänglich machen.

Bekannte Choräle wie „Nun danket alle Gott“, „Die güldne Sonne“ und „Eine feste Burg“ wurden neu aufgenommen und modern arrangiert. Sie sind ein klingendes Zeugnis geistlicher Geschichte und holen auch Hörer von heute in ihren Lebensumständen ab. Die erste der 3 CDs des Liederschatzprojekts, die jeweils 12 Lieder enthalten werden, erschien im Februar, die beiden weiteren folgen im September 2016 und Januar 2017. Begleitend zu den CDs ist auch ein Andachtsbuch zum Liederschatz-Projekt von Daniel Schneider im Buchhandel erhältlich. Darin hat er zu jedem der 36 Lieder wie „So nimm denn meine Hände“, „Lobe den Herren“ und „Befiehl du deine Wege“, Hintergründe recherchiert und zeigt, wie die Biografien der Verfasser und die Wahrheiten, die sich hinter der oft altertümlichen Sprache verbergen, uns heute in unserem Glauben ermutigen und herausfordern können.

Am kommenden Montag, den 25. April um 22:00 Uhr wird bei Bibel TV die Erstausstrahlung eines Interviews zum Liederschatz-Projekt gesendet. Albert Frey, Lothar Kosse und Ulrich Eggers erzählen in der 25-minütigen Sendung „Das Gespräch“ mit Moderator Daniel Deman von diesem besonderen Projekt, bei dem Lieder-Schätze gehoben, abgestaubt und neu mit Leben gefüllt wurden. Die Sendung wird an folgenden Terminen wiederholt: 26.04.2016, 11:30 Uhr | 27.04.2016, 23:30 Uhr | 28.04.2016, 03:15 Uhr | 29.04.2016, 00:00 Uhr. Im Mai wird außerdem eine weitere Sendung zum Thema mit dem Titel „Wer singt, betet doppelt?“ ausgestrahlt: 23.05.2016, 22:00 Uhr | 24.05.2016, 11:30 Uhr | 25.05.2016, 23:30 Uhr | 26.05.2016, 03:15 Uhr | 27.05.2016, 00:00 Uhr.

Weitere Infos zum Liederschatz-Projekt unter www.das-liederschatzprojekt.de

Quelle: Pressemitteilung SCM, Copyright Logo: SCM/Liederschatz-Projekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.