Schweiz: Der Mann ohne Arme und Beine kommt nach Biel

Nick Vujicic, der in Australien ohne Arme und Beine auf die Welt kam, hat aus seiner Behinderung eine Stärke gemacht. Der 34-Jährige wird überall auf der Welt eingeladen, um über Resilienz, Selbstannahme und Selbstüberwindung zu sprechen. In Biel wird er am 13. Juli 2017 an einer ganz besonderen Veranstaltung auftreten, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Genfer Bibelgesellschaft stattfindet. 6000 Personen werden inmitten der Sommersaison in der Tissot Arena von Biel erwartet.

Etwa 5000 Eintrittskarten sind bereits vergeben. Es kann sogar sein, dass die Tissot Arena am 13. Juli 2017 anlässlich des Kommens von Nick Vujicic ausverkauft sein wird. Nick ist Motivationstrainer und von der sehr seltenen Tetraamelie betroffen, einem Gendefekt, aufgrund dessen er im Jahr 1983 ohne Arme und Beine geboren wurde. Wo auch immer der junge Mann eingeladen wird, zieht er die Massen an. Wie kommt das?  Es ist ihm gelungen, aus seiner Behinderung eine Stärke zu machen: «Keine Arme, keine Beine, keine Limits». Resilienz, Selbstannahme und Selbstüberwindung sind wichtige Themen in jedem seiner Vorträge.

Eine schöne Geschichte

Nachdem er bis ins Jugendalter Phasen der Rebellion, der Depression und sogar Selbstmordgedanken durchlebt hatte, machte Nick Vujicic die Entdeckung, dass sein Leben für die Menschen in seiner Umgebung eine Quelle der Ermutigung ist. Im Alter von 17 Jahren gründete er die Organisation Life without Limbs. Mit 21 Jahren machte er sein Lehrdiplom in Buchhaltung und Finanzen. Eine schöne Belohnung für jemanden, der in der Schule aufgrund seiner Behinderung ausgeschlossen wurde. Nick Vujicic lebt heute in Kalifornien. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder, sowie Autor mehrerer erfolgreicher Bücher, von denen sechs ins Deutsche und vier ins Französische übersetzt wurden.

Eine Jubiläumsveranstaltung

Der Auftritt in der Schweiz wird von seinem französischsprachigen Verleger organisiert, der Genfer Bibelgesellschaft – Haus der Bibel (GBG). Diese blickt im Jahr 2017 auf ein ganzes Jahrhundert der Veröffentlichung von Bibeln und christlicher Literatur zurück. Allein im Laufe der letzten zehn Jahre hat die GBG mehr als sechs Millionen Bibeln verkauft, darunter befindet sich auch ihr Bestseller, die Bible Segond 21. Gemäss dem Direktor der GBG Jean-Pierre Bezin «zeigt die Geschichte von Nick Vujicic, dass die Botschaft dieses jahrtausendealten Buchs auch heute noch Leben verändert. Eine gute Art und Weise, unser Jubiläum zu feiern». Und es ist auch tatsächlich so, dass Nick Vujicic in der Hoffnung auf Christus Kraft und Lebensfreude gefunden hat.

Die Genfer Bibelgesellschaft veranstaltet den Anlass u.a. in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA und deren Westschweizer Büro.

Mehr Informationen unter: https://nick2017.info/de/anmeldungen/

Quelle und Copyright Logo: SEA – Schweizerische Evangelische Allianz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.