„Katharina Luther“ – Die Geschichte einer aussergewöhnlich, mutigen Frau

Entschlossen, willensstark und voller Hingabe: Katharina von Bora war die wohl bedeutendste Frau der Reformationszeit. Der bildgewaltige Fernsehfilm „Katharina Luther“ (MDR, ARD Degeto, BR, SWR) erzählt ihre Geschichte. Wie sie sich, angeregt durch Luthers Schriften, für ein neues Leben entscheidet und dafür alles wagt. Katharina von Bora: entflohene Nonne, Visionärin, erfolgreiche Geschäftsfrau, Mutter von sechs Kindern und geliebte Ehegattin des Reformators Martin Luther.

„Katharina Luther“ wird im Rahmen eines Themenabends am 22. Februar 2017 um 20:15 Uhr am FilmMittwoch im Ersten – ARD gezeigt. Im Anschluss an den Fernsehfilm ist die 30-minütige Dokumentation „Luther und die Frauen“ (MDR) zu sehen.

Nach dem Drehbuch von Christian Schnalke und unter der Regie von Julia von Heinz verkörpern Karoline Schuch Katharina Luther, Devid Striesow Martin Luther sowie Ludwig Trepte Philipp Melanchthon. An ihrer Seite spielen u.a. Martin Ontrop als Lucas Cranach, Claudia Messner als Barbara Cranach und Mala Emde als Ave von Schönfeld.

„Katharina Luther“ ist eine Koproduktion der EIKON (Produzent: Mario Krebs) mit Cross Media (Produzent: Ernst Ludwig Ganzert), Tellux Film (Produzent: Martin Choroba) und Conradfilm (Produzent: Marc Conrad) in Koproduktion mit dem federführenden MDR, ARD Degeto, BR und SWR.

Gefördert wird die Produktion von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern). Die Redaktion liegt bei Jana Brandt (MDR), Johanna Kraus (MDR), Christine Strobl (ARD Degeto), Claudia Simionescu (BR), Manfred Hattendorf (SWR).

Unter www.DasErste.de/Katharina-Luther werden in einem Webspecial zum Film Hintergründe der Welt Katharina und Martin Luthers ausgeleuchtet.

Special Features zu verschiedenen Themenbereichen erlauben dem Nutzer spannende Einblicke in die Zeit, die Rollenbilder, sowie das Wirken von Katharina Luther und das Lebensgefühl der Menschen im 16. Jahrhundert. Zudem finden Zuschauer Informationen zu den Schauspielern, Interviews und Videos.

Quelle und Copyright Logo: Das Erste – ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.