Helfer im Einsatz – Bibel TV zeigt Serie über die Arbeit des Malteser Hilfsdienstes

Das rote Wappen mit dem achtspitzigen weissen Kreuz kennt jeder aus dem Alltag in Deutschland – auf Rettungswagen im Straßenverkehr oder bei der Unterstützung pflegebedürftiger Angehöriger. Weniger bekannt hingegen dürfte die Geschichte des international tätigen, katholischen Malteserordens sein, dessen Mission das ehrenamtliche Engagement im Dienste Armer, Kranker und Schwacher ist.

Gegründet im 11. Jahrhundert in Jerusalem, gab der Orden Pilgern ungeachtet ihrer Herkunft und ihres Glaubens Schutz und Unterkunft. 1113 stellte der damalige Papst das Hospital des Ordens unter den Schutz der Kirche.

Der Malteserorden zählt heute weltweit über 12.500 Mitglieder. Seinen Namen erhielt er durch seinen früheren Hauptsitz auf Malta. Heute hat er seine Residenz in Rom und betreibt medizinische, soziale und humanitäre Projekte in 120 Ländern. Um seiner Aufgabe gerecht werden zu können, unterhält der Orden diplomatische Beziehungen mit über 100 Staaten und nimmt in der UNO Beobachterstatus ein.

In Deutschland sind die Malteser an über 700 Standorten präsent – in der Seniorenbetreuung sowie in Krankenhäusern und der Hospizarbeit, bei der Erste-Hilfe- und Pflege-Ausbildung, im Rettungsdienst und dem Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Jugendarbeit und der Suchtprävention. Ein aktueller Schwerpunkt ist die Flüchtlingsbetreuung und -integration.

Die erste Folge der Serie „Helfer im Einsatz“ beschäftigt sich mit der Entstehung des Hilfsdienstes nach dem Weltkrieg. Gegründet unter anderem auf Empfehlung von Bundeskanzler Konrad Adenauer gelingt es dem Malteser Hilfsdienst, tausende, überwiegend junge Ehrenamtliche zu Helfern für die vielen Bedürfnisse der Nachkriegszeit auszubilden. Weitere Folgen widmen sich den Themen Demenz, Hospizarbeit, Flüchtlingshilfe, Migrantenmedizin, seltene Krankheiten und Auslandseinsätze.

Die Serie läuft ab Freitag, 29. April 2016, ab 18.15 Uhr auf BibelTV.

Quelle: ots/Presseportal, Coypright Logo: BibelTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.