Schweiz: Neue Person bei der Fachstelle Bildung und Beratung der EMK

Bei der Fachstelle Bildung und Beratung der Evangelisch-methodistischen Schweiz-Frankreich-Nordafrika hat eine neue Person ihre Arbeit aufgenommen. In ihrem neusten Newsletter schreibt die dazu:

„Thierry Oppliger heisst der neue Berater im Bereich „Gemeindeentwicklung“, der am 1. November 2017 mit einem Pensum von 40% seine Arbeit bei der EMK aufgenommen hat. Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt in Pieterlen, in der Nähe von Biel. Neben seiner Tätigkeit bei der EMK arbeitet er bei den SBB.

‚Menschen zu beraten, ihr Potenzial zu entdecken und zu fördern begeistert mich und ich freue mich, diese Fähigkeit in mein neues Tätigkeitsgebiet einzubringen‘, schreibt der frischgebackene EMK-Fachangestellte über sich. Er absolviert zurzeit eine Ausbildung zum betrieblichen Mentor. Seine Freizeit verbringt Thierry Oppliger gerne mit seiner Frau und seinen Kindern. Er joggt in den frühen Morgenstunden im Wald oder engagiert sich als Coach im Sport.

Zusammen mit seiner Familie ist er Teil der EMK Büren. In der Kirche schlägt sein Herz für die Arbeit mit Vätern und deren immensen Einfluss auf ihre Kinder und die weiteren Generationen. Neben allen aktiven Betätigungen zieht sich der Gemeindeentwickler auch gerne in die Ruhe und Stille zurück, um zu reflektieren, zu lesen und Neues zu lernen.“

Quelle: Newsletter der EMK Schweiz-Frankreich-Nordafrika, Copyright Logo: EMK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.