Schweiz: EMK – Wechsel bei Bildung und Beratung

Nach vier Jahren Engagement bei Bildung+Beratung (B+B) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich-Nordafrika zieht Emanuel Fritschi, Beauftragter für B+B, per Ende August 2017 weiter, wie die EMK in ihrem neusten Newsletter schreibt.

„Er ergänzte das Fachstellenteam optimal. Neben klassischen Beratungen der Gemeindeentwicklung deckte er im Speziellen das Bedürfnis nach Mediationen ab. Auch brachte er sich im Rahmen von B+B in die Weiterentwicklung der EMK engagiert mit ein. B+B bedauert seinen Weggang sehr. Zugleich freut sich B+B mit ihm, dass er zusätzlich zu seiner Tätigkeit als selbständiger Coach und Trainer neu als Co-Geschäftsleiter einer sozialen Institution deren Neuerungen mitgestalten kann.

Die laufenden Beratungsmandate in EMK-Gemeinden wird Emanuel Fritschi über den August hinaus noch wahrnehmen. Er schreibt: ‚Während meinen Einsätzen erlebte ich viel Freude und Begeisterung. Ich selber durfte dabei viel entdecken, Neues lernen und das Wirken Gottes erleben. Herzlichen Dank allen, mit denen ich unterwegs sein durfte.'“

Quelle: Newsletter der EMK Schweiz-Frankreich-Nordafrika, Copyright Logo: EMK Schweiz-Frankreich-Nordafrika

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.