Bibel TV ab 29. März über neuen Antennen-Standard DVB-T2 HD zu empfangen

Ab 29. März diesen Jahres strahlt Bibel TV sein Programm in Deutschland auch über den neuen terrestrischen Empfangs-Standard DVB-T2 in HD-Qualität aus. Start ist in den Ballungsräumen. Der ökumenische Sender bleibt mit seinem christlich ausgerichteten Programmangebot weiterhin kostenlos.

DVB-T2 HD löst das bisherige Antennenfernsehen DVB-T ab und ist dessen technische Weiterentwicklung. Wesentliche Neuerungen sind dabei der Standard für die terrestrische Übertragung (DVB-T2 statt DVB-T) und die Bildcodierung (HEVC statt MPEG2).

Zunächst werden die Ballungsgebiete von dem neuen terrestrischen Digital-Standard profitieren, bis Sommer 2019 soll dessen bundesweiter Ausbau abgeschlossen sein.

Bibel TV wird mit Aufschaltung des neuen Verbreitungsstandards gemeinsam mit insgesamt 40 weiteren öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern über DVB-T2 ausschließlich in HD-Qualität zu empfangen sein. Die dafür erforderlichen Empfangsgeräte, wie geeignete Fernseher oder Set-Top-Boxen für ältere TV-Geräte, sind im Handel mit einem grünen DVB-T2 HD Logo gekennzeichnet.

Wie die öffentlich-rechtlichen Sender ist Bibel TV auch nach der Umstellung auf DVB-T2 HD frei empfangbar. Ein individueller Empfangscheck kann online unter https://www.freenet.tv/empfangscheck abgerufen werden.

Quelle: ots/Presseportal, Copyright Logo: Bibel TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.